For eXperience of Change

 

HR 4.0: Der richtige Mensch am richtigen Platz. Hört sich einfach an. 

Ist es aber längst nicht mehr.

Über alle Ebenen wird es immer schwerer, die personelle Optimal-Besetzung zu finden. Fachkräftemangel, Transformation, Digitalisierung, Restrukturierung, New Work, Industrie 4.0, Kulturwandel 4.0, Führungskultur 4.0 sind nur ein Teil der Buzzwords, die den HR Profis um die Ohren fliegen.

Für die Unternehmen ist es umso wichtiger, dass Vakanzen zeitnah und passend besetzt werden, dass vorhandene Mitarbeiter ihren Job mit Herz und Verstand ausüben, dass Teams konfliktfrei funktionieren und dass Leiter es verstehen, ihre Mitarbeiter motiviert zu führen.

Der Schlüssel dazu ist das motivorientierte Placement.

Eine der anspruchsvollsten Aufgaben, die entscheidend ist für die Zukunft jedes Unternehmens.

Warum verhalten sich Menschen wie sie sich verhalten?

Zum einem ist Verhalten durch Prägung begründet. "Schuld" haben u.a. Eltern, Schule, Studium, Ausbildung. Glaubenssätze werden hier verfestigt. Zum anderen hat die jeweilige Rolle im Job die man „spielt“, großen Einfluss.  Nicht berücksichtigt bei der Beurteilung des Verhaltens unserer Mitarbeiter sind leider die inneren Werte und Motive, die jeden von uns leiten.

Das können Sie ändern!

Der Ansatz dazu lässt sich so beschreiben:

Wenn wir die inneren Werte und Motive einer Person kennen, können wir Rückschlüsse auf ihr aktuelles und ihr zukünftiges Verhalten ziehen. Wir verstehen, was sie motiviert und was sie zu Höchstleistung antreiben könnte.

Durch die Methode des motivorientierten Placements erhalten Sie einen neuen Zugang in Ihrer Personal- und Führungsarbeit. Sie können in kürzester Zeit passgenaue und konvergente Maßnahmen in der Personalauswahl und -entwicklung, Neustrukturierung und Teamoptimierung ableiten.


 









Anruf